Auf Entdeckertour durch die Stephanskirche

Noch heute wird das Stadtbild durch die spätgotische Stephanskirche aus der Zeit der Wittelsbacher der Linie Pfalz – Simmern stark geprägt.
Hören Sie die eine oder andere Geschichte zu Herzog Johann II. oder seinem Sohn Herzog Johann der Fromme, dem späteren Kurfürst mit Amtssitz in Heidelberg. Stephanskirche  (© P!elmedia)
Bestaunen Sie die herausragenden Bildhauerarbeiten von Johann-Trarbach und anderen Meistern an den Grabdenkmälern der Simmerner Herzöge. Sie gehören zu den berühmtesten Zeugnissen der Renaissancekultur zwischen Mainz und Trier.
Mit etwas Glück hören Sie den besonderen Klang der Stummorgel aus dem 18. Jh. Oder lassen Sie die großen Fensterbilder mit biblischen Darstellungen auf sich wirken.

Es gibt viel zu entdecken – versprochen!

Treffpunkt: Hunsrück-Museum im Neuen Schloss
Dauer: 1 Stunde
Kosten/pro Person: 5,00 €, Gruppenermäßigungen ab 10 Personen
Anmeldung:Tourist-Information 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF)

Zurück zur Übersicht