Titelbild-Kultur

Schinderhannesfestspiele 2017

Wexeljahre
Eine Familiensaga aus Zeiten der Reformation

30. Juni - 23. Juli 2017

Das Jahr 2017 wird ganz im Eindruck des 500-jährigen Jubiläums der Reformation stehen.
Unter dem Motto: Schinderhannesfestspiele im Reformationsjahr 2017 werden Festspiele 2017 ein Schauspiel zum Thema Reformation aufführen.

In WEXELJAHRE wird Autor und Intendant Michel Becker die Zuschauer ins Sechzehnte Jahrhundert führen. 1517 hat Luther seine 95 Thesen an die Kirchenpforte in Wittenberg genagelt, eine „Revolution“ nimmt ihren Lauf. 1521 erhält Luther die Möglichkeit, vor dem Reichstag in Worms seine Thesen zu verteidigen oder zu widerrufen.

In vier Akten will der Autor Gründe und Hintergründe der Reformation beleuchten. In einer Familiensaga zu Zeiten der Reformation sollen Ursachen und Wirkungen anschaulich erlebbar werden. Am Beispiel der Kaufmanns-familie Jacob Faber zu Simmern wird das Stück der Frage nachgehen, was die Reformation für das aufkeimende Bürgertum in Deutschland bedeutete, was für das Heer an rechtlosen Bauern, Tagelöhnern und Vasallen. Wie erging es den Anhängern des neuen Glaubens, den Protestanten, wie den Verehrern der römischen Kirche, den Katholiken? Welche Rolle spielten die täuferischen Glaubensrichtungen?

Der Kartenvorverkauf beginnt am 01. November 2016

Karten und weitere Informationen erhalten Sie:
in der Tourist-Information im Neuen Schloss Simmern,
Schlossplatz 4-8, Tel.: 06761/837-296
unter www.wexeljahre.com, wexeljahre@vgvsim.dewww.ticket-regional.de

Soweit noch verfügbar, erhalten Sie Karten auch an der Abendkasse

Termine:

Termine Freitag Samstag Sonntag
1 Premiere
30.06.2017
01.07.2017 02.07.2017
2 07.07.2017 08.07.2017 09.07.2017
3 14.07.2017 15.07.2017 16.07.2017
4 21.07.2017 22.07.2017 23.07.2017

Beginn

Beginn der Aufführungen ist freitags und samstags um 20.00 Uhr, sonntags um 18.00 Uhr. Die Spieldauer beträgt ca. 3 Stunden einschließlich einer Pause nach dem 2. Akt.

Einlass: 1 Stunde vor Beginn

Eintrittspreise:

Eintrittspreise pro Person:
Kategorie A: 29,00 € , ermäßigt 20,00 €
Stephanskirche Hauptschiff und Katholischer Pfarrgarten, vorne, nummeriert
Kategorie B: 25,00 €, ermäßigt 25,00 €
Stephanskirche unter der Empore und Katholischer Pfarrgarten, hinten, nummeriert

Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler und Studenten mit Ausweis. Rollstuhlfahrer zahlen den vollen Preis, die Begleitperson ist frei, bitte dafür bei der Tourist-Information melden.

Die Aufführung:

Die Aufführungen finden in der Stephanskirche und anschließend Open Air im Katholischen Pfarrgarten statt. Beginn der Aufführungen ist freitags und samstags jeweils um 20 Uhr, sonntags um 18 Uhr in der Stephanskirche. Die Spieldauer beträgt ca. 3 Stunden einschließlich einer Pause nach dem 2. Akt.