Innovationsteam Bildung und Arbeit

Bildung-Informationen (© P!elmedia)Das Innovationsteam „Bildung & Arbeit“ widmete sich dem Thema der Förderung und Verbesserung der Aus- und Weiterbildung in der VG Simmern. Im Bereich der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft konnten mit Vertretern des Regionalrats Wirtschaft und Schulvertretern bereits bestehende innovative Ansätze vorgestellt werden, die den Beteiligten im Innovationsteam nicht bekannt waren und die Gesprächsrunden so mehr zu einem Austausch und zur Vernetzung genutzt wurden.

Abgerundet wurde das Gesamtpaket durch den Ausbau des Angebots im Mobilitätsbereich und der besseren Versorgung mobilitätseingeschränkter Bewohner, insbesondere der älteren und jüngeren Zielgruppen. Dieser Punkt wurde anschließend verstärkt vom Innovationsteam „Leben & Gesundheit“ bearbeitet. 

Weiterhin wurde das Thema „Image“ bzw. „Imagesteigerung“ in dem Innovationsteam bearbeitet. Neben der Darstellung der bisherigen Aktivitäten wie bspw. der Aufkleber „Eisch sinn en Hunsricker“, die Internetseite der Verbandsgemeinde oder allgemeines Standortmarketing wurde auch darüber gesprochen, was an neuen Aktivitäten diesbezüglich unternommen werden kann. Da immer wieder davon geredet wird, dass junge Menschen die Region verlassen (z. B. zum Studium) und nicht mehr zurückkehren, soll hier ein Schwerpunkt gesetzt werden. So kam die Idee auf, das Thema Imagesteigerung auf die Gruppe der Jugendlichen zu konkretisieren. Die Verbundenheit der Jugendlichen mit der Region Simmern soll gestärkt und diese somit für das Leben und Arbeiten in unserer Region gehalten werden.

Ausrüstung für FilmaufnahmenWas soll umgesetzt werden?

Schüler/innen bzw. Jugendliche erstellen kurze Videoclips von einer Länge von einer bis eineinhalb Minuten. Dies könnte bspw. in einer Projektwoche an einer Schule geschehen. Inhaltlich sollen die Jugendlichen aus ihrer Sicht darstellen, was sie in unserer Region besonders gut finden. Die Jugendlichen müssen für das Projekt begeistert und zum mitmachen animiert werden.

Ziel soll es sein, ca. 10 kurze Videoclips zu haben, die weiter verwendet werden können (z.B. auf verschiedenen Internetseiten verlinken, auf YouTube hochladen, etc.).

Zurück zur Übersicht