Kindertagesstätten; aktuelle Informationen für Eltern, Familien und Kinder

Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten und Wiederaufnahme des Regelbetriebs nach den Sommerferien

Nach den Schließzeiten der Einrichtungen in den Sommerferien soll spätestens zum 1. August 2020, wenn das Infektionsgeschehen dies zulässt, für alle Kinder und ihre Eltern der Alltag in den Kitas zurückkehren. Dies sieht der gemeinsame Fahrplan von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und den Kita-Spitzen vor.

In den Kindertagesstätten ist es gelungen, Betreuungssettings im eingeschränkten Regelbetrieb zu bilden, die es ermöglichen, allen Kindern vor den Sommerferien einen Zugang zu ihren Einrichtungen zu ermöglichen.

Auf dem Weg vom eingeschränkten Regelbetrieb hin zur „Regelbetreuung“ gelten ab sofort weitere „Lockerungen“ bei der Ausgestaltung der Betreuungssettings – die gemeinsam mit dem Kita-Tag der Spitzen verabredet wurden:

Waldkindergärten und eingruppige Kindertagesstätten:

Das Betreuungssetting in Waldkindergärten und in eingruppigen Kindertagesstätten kann bis zu der höchsten Anzahl an Plätzen, die in der jeweils gültigen Betriebserlaubnis festgelegt ist, gebildet werden.

Größe eines Betreuungssettings

Ebenso können noch während des eingeschränkten Regelbetriebes pro Betreuungs-setting bis zu 25 Kinder aufgenommen werden, sofern die Gesamtbelegung der Ein-richtung mit der genehmigten Anzahl an Plätzen in der Betriebserlaubnis übereinstimmt.

Damit wurde dem vielfachen Wunsch aus den Einrichtungen nachgekommen, die Anzahl der bisherigen Höchstgrenze von 15 Plätzen auszuweiten.

Die Umsetzung der vorgenannten Regelungen ist jedoch nur dann möglich, wenn auch weiterhin die Rahmenbedingungen in der jeweiligen Kita gegeben sind. Anzuwenden sind dabei weiterhin die gemeinsamen Empfehlungen zur Anpassung der Hygienepläne (2. Fassung) der Kindertagesstätten in RLP vom 5.Juni 2020, die 10. Corona-Bekämpfungsverordnung sowie die Leitlinien des Kita-Tags der Spitzen.

Arbeit der Elternausschüsse

Das gemeinsame Bemühen, allen Kindern noch vor den Sommerschließzeiten einen Zugang zum eingeschränkten Regelbereich zu ihrer Kita zu ermöglichen, deckt in vielen Fällen nicht alle Bedarfe von Kindern und Eltern ab. Umso wichtiger ist es, sich mit den gewählten Gremien der Elternausschüsse abzustimmen, um gemeinsame Lösungen vor Ort umzusetzen. Unter Einhaltung der bekannten Hygienevorgaben kann dies auch im Rahmen der bewährten Elternausschusssitzungen wahrgenommen werden.

Informationen des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung vom 21.07.2020 (Rundschreiben)

Ansprechpartner

Name, Vorname Telefon Zimmer
Bähr, Carina +49 6764 39-43 Rathaus RHB, 114
Webering, Stephan +49 6764 39-23 Rathaus RHB, 116
Zurück zur Übersicht