Informationen für Eltern, Familien und Kinder

Beratungsangebot für Kita-Eltern

Die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundene Schließung der Kindertagesstätten, Schulen, Spielplätze und der Wegfall anderer Freizeitangebote stellt viele Eltern vor eine große Herausforderung. Die Betreuung der Kinder zuhause führt an vielen Stellen zur Überforderung der Erziehungsberechtigten. Weiterhin kann die sozioökonomische Situation die Belastung in den Familien zusätzlich erhöhen.

Es ist zu befürchten, dass viele Eltern mit dem Fehlen der außerfamiliären Betreuung der Kinder so überfordert sind, dass es zu Übergriffen und Gewalt in der Familie kommen kann. Die Auswirkungen für die Heranwachsenden sind zur Zeit noch nicht absehbar.

Die Erzieher und Erzieherinnen in den Kitas, sind bisher schon oft erste Ansprechpartner für Eltern im regulären KiTa-Betrieb.

Daher bieten wir unseren KiTa- Eltern an, ein telefonisches Beratungs- und Kontaktangebot zur Verfügung zu stellen. Sie haben damit die Möglichkeit, das Fachpersonal in den Kitas zu kontaktieren, um sich zu Ihrer familiären Situation beraten zu lassen. Über die bekannten Rufnummer der jeweiligen Kindertagesstätte können Sie den Kontakt herstellen.

Damit sind die vertrauten Erzieherinnen und Erzieher auch jetzt in dieser besonders herausfordernden Zeit Vertrauenspersonen für Sie in Ihrer Kindertagesstätte und bieten Sie individuelle Unterstützung an. Vielleicht ist schon der Austausch mit einer Fachkraft oder eine Beratung zur Freizeitgestaltung mit dem Kind für eine Mutter oder einen Vater Unterstützung genug, um den Alltag ausgleichend zu gestalten.

Unter folgendem Link finden Sie darüber hinaus weitere Empfehlungen und Hinweise für Eltern des Bundesgesundheitsministerium bei COVID-19:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf

Zusammenstellung von Beratungsstellen (Herausgeber: Dekanat Simmern-Kastellaun):

Flyer - Hilfe für Eltern und Familien im Hunsrück (pdf)
Flyer - Hilfer für Kinder und Jugendliche (pdf)

Schließung der Kindertagesstätten

Seit dem 16.03. 2020 sind die Kindertagesstätten im Land Rheinland-Pfalz neben vielen anderen Einrichtungen geschlossen.

Durch die Landesregierung wurde die Schließung der Kindertagesstätten zwischenzeitlich bis auf Weiteres verfügt. Wann die Kindertagesstätten wieder öffnen werden ist derzeit nicht abzusehen. In dringenden Fällen ist eine Notbetreuung von Kindern möglich, deren Eltern in sogenannten „systemrelevanten“ Berufen arbeiten, alleinerziehend sind oder aus beruflichen Gründen keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit ihrer Kinder sicherstellen können. Bitte wenden Sie sich in den Fällen, in denen Ihnen eine Betreuung nicht möglich ist an den Kindertagesstätten-Zweckverband Simmern-Rheinböllen, wenn Ihr Kind eine der 12 kommunalen Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen besucht.

Elterninformation des Landesjugendamts zur Schließung der Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz

Ansprechpartner

Name, Vorname Telefon Zimmer
Gebhard, Matthias +49 6764 39-43 Rathaus RHB, 114
Webering, Stephan +49 6764 39-23 Rathaus RHB, 116
Zurück zur Übersicht