Torbogen
Simmern
Verbandsgemeinde

Hochwasservorsorge

Hochwasservorsorge in der Verbandsgemeinde Simmern

Rheinland-Pfalz wurde in den vergangenen Jahren häufiger von extremen Starkregenereignissen heimgesucht. Im Mai und Juni 2016 führte Hochwasser in vielen Teilen der VG Simmern zu Schäden an technischer und sozialer Infrastruktur. Nicht nur der Simmerbach, sondern auch kleinere Gewässer und hohe Außengebietszuflüsse waren ursächlich für die Fluten.

Dieser Bereich bietet Informationen für Bürgerinnen und Bürger, Anliegerinnen und Anlieger, Betroffene und Interessierte rund um das Thema „Hochwasser“. Was macht die Verbandsgemeinde, wie werden Sie durch das Land unterstützt? Und was kann jeder Einzelne zur Hochwasservorsorge beitragen.

„Einen 100 %-tigen Hochwasserschutz wird es nie geben."

Durch gezielte Vorsorge kann jedoch das Ausmaß von Überschwemmungen und Überflutungen reduziert werden.

Getreu dem Motto „Das nächste Hochwasser kommt bestimmt“ hat die Verbandsgemeinde Simmern mit ingenieurtechnischer Unterstützung durch die Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann und Partner mbH in den Jahren 2015 bis 2018 ein Hochwasservorsorgekonzept für 22 Ortsgemeinden der VG Simmern und die Stadt Simmern erstellt. Hier wird Ihnen der Stand der Hochwasservorsorge in der VG Simmern vorgestellt und Ihnen weitere Informationen vermittelt.

Hochwasservorsorgekonzept der VG Simmern

Ein aktuelles Hochwasserrisikomanagement forciert eine Abkehr vom Sicherheitsdenken und schult den Umgang mit Risiken. Für die Hochwasservorsorge bedeutet dies, dass zwar i. d. R. wesentliche Gefahrenpunkte bekannt sind, dies aber keinesfalls Hochwasser bzw. eine hieraus resultierende Gefährdung in anderen Bereichen ausschließt.

Durch die Hochwasservorsorgekonzeptionierung wurde die Grundlage für die Anpassung technischer und sozialer Infrastrukturen in der Verbandsgemeinde Simmern gelegt. Im Rahmen eines partizipativen Prozesses wurde gemeinsam mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern der VG, kritische Punkte identifiziert und Maßnahmen entwickelt.

Wo gibt es kritische Punkte in der VG? Einige sind Ihnen sicher von vergangenen Hochwasserereignissen bekannt. Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um die Situation zu verbessern? Hochwasservorsorge ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe – sie geht jeden etwas an. Am Anfang steht die Erstellung eines kommunalen Hochwasservorsorgekonzepts mit einer Bestandsaufnahme und der Koordinierung von Maßnahmen.

Was ist ein Hochwasservorsorgekonzept?

Es wird nach dem Leitfaden des Informations- und Beratungszentrums Hochwasservorsorge (IBH) erstellt. Hier erfahren Sie, was ein Hochwasservorsorgekonzept ist:

Leitfaden

Bürgerversammlungen – Sie waren dabei!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden frühzeitig in die Konzeptentwicklung mit einbezogen. So fanden insgesamt vier öffentliche Bürgerversammlungen statt.

Downloads

Titel Download
14152_HW_Schutzkonzept_VG_Simmern_Keidelheim Download (PDF | 2,82 MB)
14152_HW_Schutzkonzept_VG_Simmern_Ravengiersburg Download (PDF | 6,13 MB)
14152_HW_Schutzkonzept_VG_Simmern_WS-Simmern Download (PDF | 11,69 MB)
16196_HWVK_SimmernII_BV1 Download (PDF | 19,84 MB)

Maßnahmenliste und Planmaterial

Die Ergebnisse der Betroffenheitsanalyse mündeten in Planunterlagen. Ferner wurde eine Maßnahmenliste erstellt, in der Maßnahmen für verschiedenste Träger aufgelistet sind.

Downloads

Titel Download
16196_Maßnahmenliste_Allgemein Download (PDF | 0,10 MB)
16196_Maßnahmenliste_Ortsspezifisch Download (PDF | 0,29 MB)

Downloads

Titel Download
16196_Belgweiler_Ravengiersburg Download (PDF | 8,00 MB)
16196_Bergenhausen_Pleizenhausen Download (PDF | 6,88 MB)
16196_Bubach_Riegenroth Download (PDF | 6,88 MB)
16196_Budenbach_Horn Download (PDF | 6,37 MB)
16196_Fronhofen Download (PDF | 2,91 MB)
16196_Keidelheim_Kümbdchen Download (PDF | 3,32 MB)
16196_Klosterkumbd_Niederkumbd Download (PDF | 6,80 MB)
16196_Külz_Neuerkirch Download (PDF | 6,57 MB)
16196_Mengerschied Download (PDF | 3,91 MB)
16196_Nannhausen Download (PDF | 3,13 MB)
16196_Ohlweiler Download (PDF | 4,13 MB)
16196_Reich Download (PDF | 3,02 MB)
16196_Simmern Download (PDF | 8,02 MB)
16196_Tiefenbach Download (PDF | 3,64 MB)

Im Folgenden finde ich Informationen zur privaten Hochwasservorsorge. Ich erhalte Informationen zu Bauvorsorge, Versicherungen und richtigem Verhalten bei Hochwasser. (Link)

10 Top Tipps

1. Informieren Sie sich über Ihre Gefährdung und über Ihre Möglichkeiten, Ihr Haus an Hochwasser anzupassen (Sichern des Heizöltanks, Abdichten von Garage und Keller...).

2. Verfolgen Sie im Hochwasserfall die aktuellen Wettermeldungen und warnen Sie Ihre Nachbarn.

3. Legen Sie einen Notvorrat an Lebensmittel, Wasser und Batterien an, falls Energie- und Trinkwasserversorgung ausfallen. Rechnen Sie auch damit, dass die Abwasserentsorgung ausfällt.

4. Menschenleben vor Sachwerten! Bringen Sie sich und andere nicht für Besitztümer in Gefahr.

5. Bringen Sie zuerst Kinder und hilfsbedürftige Personen in Sicherheit. Denken Sie an Ihre Haustiere.

6. Verteilen Sie Aufgaben für den Ernstfall; welche Aggregate müssen abgeschaltet werden, wo muss mobiler Objektschutz angebracht und welche Dokumente müssen mitgenommen werden.

7. Lagern Sie nichts Wichtiges oder Wertvolles in gefährdeten Bereichen. Halten Sie gefährdete Keller- und Garagenräume frei und parken Sie Ihr Auto frühzeitig um. Lagern Sie keine Chemikalien oder gefährliche Stoffe in Gefahrenbereichen.

8. Gehen Sie nicht in überflutete Keller! Es besteht Stromschlaggefahr.

9. Hochwassertourismus gefährdet Sie und behindert Hilfskräfte! Halten Sie sich an Absperrungen und Warnschilder.

10. Lassen Sie nach einem Hochwasser Ihr Gebäude auf Schäden prüfen, informieren Sie die Feuerwehr, wenn wassergefährdende Stoffe ausgelaufen sind (Farben, Lacke, Heizöl…). Essen Sie nichts aus überfluteten Gärten und entsorgen Sie beschädigte Einrichtung sachgerecht.

(Quelle)

Fragen und Antworten:

Ein Überblick zu Hochwasser: Hier finde ich die wichtigsten Infos rund um Gefährdung und Hochwasservorsorge.

Die unterschätzten Risiken „Starkregen“ und „Sturzfluten“, Ein Handbuch für Bürger und Kommunen

Handbuch

Starkregen Was können wir tun?

Leitfaden

Bauvorsorge

Bin ich für das nächste Hochwasser gerüstet? Welche Gefahren gibt es eigentlich? Wie kann Wasser in mein Haus eindringen und wie kann ich mich am besten schützen?

Starkregen und Hochwasser in Ihrem Keller: Video zur Überflutungsgefährdung.

Eine Gebäudecheckliste hilft mir bei der Bauvorsorge.

Auch interessant; der Hochwasserpass

Weitere Praxisbeispiele:

Hochwasserschutzfibel

Wassersensibel planen und bauen in Köln

Viele nützliche weitere Infos finde ich unter:

https://hochwassermanagement.rlp-umwelt.de/servlet/is/177064/

Versicherung

Link zum Flyer

Hier finde ich einen Fragebogen zur Risikoanalyse und Beratung zu meiner Gebäudeversicherung:

Weitere Informationen finden Sie unter diesen Link.

Was kann ich noch tun?

Was ich über meine persönliche Notfallvorsorge wissen muss:

https://hochwassermanagement.rlp-umwelt.de/

Wie erhalte ich kurzfristig Warnung vor Hochwasser und Starkregen?

Hochwasser am Rhein – hier habe ich relativ lange Vorlaufzeiten und es kann frühzeitig gewarnt werden.

Starkregenereignisse kommen plötzlich und es gibt kaum Vorlaufzeit. Dennoch habe ich einige Möglichkeiten, Wetter- und Hochwasserwarnungen zu erhalten.




Hier finde ich aktuelle Wetterwarnungen.

Warnung auf mein Handy

http://www.hochwasser-rlp.de/mobilinformationen/hinweise

Welche Maßnahmen der kommunalen Hochwasservorsorge betreffen mich?

Im Rahmen des Hochwasservorsorgekonzepts wurden viele kritische Punkte analysiert und Handlungsbedarf festgestellt. Auch ich bin gefragt.

Hier finde ich den Maßnahmenkatalog, der im Rahmen der Konzeptionierung erstellt wurde.

Meine Hochwasservorsorge

Bin ich betroffen? Bin ich gut gerüstet? Wer kann mir helfen und kann ich selbst zur Hochwasservorsorge beitragen?

Meine Betroffenheit - bin ich betroffen?

Auch fernab des Simmerbachs kann Hochwasser auftreten. Wie sieht es mit einer Gefährdung durch Starkregen aus? Eine Hochwassergefährdung ist nicht scharf abzugrenzen. Hier erhalte ich Gefahrenkarten für meinen Wohnbereich und wichtige Hinweise zu Betroffenheit und Vorwarnung.

(Weiterleitung zu Meine Betroffenheit)

Mein Gewässer – wie betreffen mich die Gewässer?

Wohnen am Fluss, einen Bachlauf im Garten – über das Jahr hinweg beobachte ich regelmäßige Wasserstandsschwankungen und weiß als Anliegerin oder Anlieger besser als jede(r) andere über die Gefährdung Bescheid. Hier finde ich viele interessante Informationen und Hinweise:

(Weiterleitung zu Mein Gewässer)

Meine Felder – welche Rolle spielt die Landwirtschaft?

Erosionsschutz, Schlammeintrag, hochwasserangepasste Feldwirtschaft – diese Schlagwörter sind uns allen bekannt. Aber welchen Einfluss hat die Landwirtschaft auf die Hochwassergefährdung?

(Weiterleitung zu Mein Feld)

Meine Betroffenheit – bin ich betroffen?

Im Folgenden finde ich Gefahrenkarten für Flusshochwasser (für Gewässer I. und II. Ordnung) und Überflutung durch Starkregenereignisse.

Wichtig !

Es können nie alle möglichen Schadensereignisse und Abflussverhältnisse abgebildet werden. Die Karten stellen keine abschließende Gefahrensituation dar, sie haben eine Hinweis- und Warnfunktion. Eine Gefährdung in anderen Bereichen als dargestellt, kann nicht ausgeschlossen werden.

Gefahrenkarten

Die Ermittlung von Überschwemmungsbereichen liegt für den Simmerbach zum Teil vor:

Hier erhalte ich Detailansichten als Anrainerin und Anrainer:

Hochwassergefahrenkarte (HQ100) für die Stadt Simmern

Hochwassergefahrenkarte (HQ100) für Belgweiler

Hochwassergefahrenkarte (HQ100) für Ohlweiler

Hochwassergefahrenkarte (HQ100) für Ravengiersburg:

Ich benötige weitere Informationen, ich möchte den Ausschnitt vergrößern,

oder der Bereich der mich interessiert war/ ist nicht abgebildet?

Dann finde ich hier eine interaktive Karte.

Starkregengefahrenkarten – Betroffenheit fernab von Fließgewässern:

Wasser im Haus und es befindet sich kein Gewässer in der Nähe? Der kleine Bachlauf vor meiner Tür schwillt plötzlich zum reißenden Strom an?

Gefahrenkarte

Siehe auch: Hochwasservorsorgekonzept der VG Simmern 

Aktuelle Informationen

Hier erhalte ich aktuelle Informationen zu Wetterwarnungen und Pegelständen:

Hinweis

Sturzfluten bei Starkregen treten in der Regel plötzlich - ohne Vorlaufzeit – auf.

Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes

(Stark-) Regen

Niederschlagsverteilung in Rheinland-Pfalz

Hochwasser

Hochwassermeldedienst für den Rhein

Frühwarnung für kleinere Gewässer

Als Gewässeranlieger lebe ich mit dem Gewässer – und auch mit dem Hochwasser.

Tipps und Informationen für Gewässeranlieger:

Diese Broschüre fasst kompakt und verständlich zusammen, was für mich als Gewässeranlieger wichtig ist.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Weitere Informationen:

Titel

Inhalt

Quelle

Hochwasservorsorge am Gewässer:

Hochwasserangepasste Gewässerbewirtschaftung,

Verklausung und Treibgut

Seite

Gewässerunterhaltung als Beitrag zur nachhaltigen Hochwasservorsorge

Gewässerunterhaltung und Hochwasservorsorge,

Gefahren bei unsachgemäßer Gewässerunterhaltung

Seite

Mein Feld – welche Rolle spielt die Landwirtschaft?

Wasserrückhalt in der Fläche durch Maßnahmen in der Landwirtschaft
(DWA T5 / 2015, WasserWirtschaft 11 / 2017)

  • Möglichst ganzjährige Bodenbedeckung, Mulchsaat

    Infiltration, Evapotranspiration
    Ab 50% Bodenbedeckung merkliche Abflussverringerung
  • Hochwasserangepasste Bodenbearbeitung

    Pflügen entlang Höhenlinien: Muldenspeicher bis 10 mm NN
    Konservierende Bodenbearbeitung: höhere Wasserkapazität
  • Landschaftsstrukturelemente, Schlaggestaltung

    z.B. Hecken, Begrünung von Tiefenlinien, Ackerrandstreifen
    10 - 100% Rückhalt von Oberflächenwasser durch Strukturelemente
  • Ländliche Wege

    Unbefestigte Grünflächenwege / Rasenverbundsteine bremsen Abfluss
    Talseitige Querneigung: flächige Überströmung
  • Flurneuordnungsverfahren:

    auf Schutz vor Bodenerosion auslegen

Siehe auch: Hochwasservorsorgekonzept der VG Simmern

Wer – Wie – Was – Wissen rund um Hochwasser

Ansprechpartner

Name, Vorname Telefon Zimmer
Bach, Rolf 06761/837-246 E 04, Hüllstr. 7-9
Informationen vom Land:

Titel

Inhalt

Quelle

Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen über Hochwasservorsorge,
Betreuung der Hochwasservorsorgekonzepte
Betreuung der Hochwasserpatenschaften

Link

Hochwassermanagement Rheinland-Pfalz

Hochwasserschutz in Rheinland-Pfalz Hochwassergefahrenkarten

Link

Hochwassermeldedienst

Pegelstände
Niederschlag
Wetterwarnung

Link

Weitere Informationen für Interessierte

Titel

Inhalt

Quelle

Themenblatt
Anpassung an den Klimawandel
Hochwasserschutz

Klimawandel in Deutschland, Herausforderungen für den Hochwasserschutz, Anpassungsmaßnahmen und „Gute-Praxis-Beispiele“

Link

Hochwasser verstehen, erkennen, handeln

Wettergeschehen und menschlicher Einfluss,
Anpassungs- und Schutzmaßnahmen

Link

Hochwasserschutzgesetz II

Verbesserung des Hochwasserschutzes,
Vereinfachung von Verfahren

Link

Die Wasserrahmenrichtlinie

Was ist die Wasserrahmenrichtlinie, bisherige Zielrichtung

Link

Infos für Kommunen und Gemeinden

Vorbeugender Hochwasserschutz auf kommunaler Ebene, Workshop am 13. und 14. Dezember 2000 in Dresden

Download

Leitfaden zur Hochwasserrisikoanalyse für kritische Infrastrukturen

Download