Torbogen
Simmern
Verbandsgemeinde

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Im Rahmen der vorgenannten Initiative wurden in den Ortsgemeinden Bubach, Horn, Nannhausen und Ohlweiler insgesamt 173 Straßenlampen auf LED-Technik umgerüstet.
Die jährliche Stromeinsparung beträgt ca. 70.000 kWh.
In 20 Jahren werden somit über 800 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart.
Das Projekt wurde in der Zeit vom 01.10.2017 bis zum 30.09.2018 realisiert, vom Projektträger Jülich ( www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen ) begleitet und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unter dem Förderkennzeichen 03K06220 gefördert.

Planung und Bauausführung:

• Beratungsbüro A. Pfaff, Schillerstr. 5, 55291 Saulheim
• Fa. J. Gensmann GmbH, Am Sonnenhang 20, 56379 Weinähr

Downloads

Titel Download
Bekanntmachung Klimaschutzprojekt.pdf Download (PDF | 0,11 MB)