Städtische Projekte

Aktuelle städtische Projekte

Rekonstruktion der historischen Stadtmauer

Die noch teilweise vorhandene historische Bausubstanz im Simmerner Stadtkern wird als wichtiges Identifikationsmerkmal und damit auch als Entwicklungspotential zur Attraktivität und zur Belebung des Stadtkerns gesehen. Die bereits im Rahmen des „LEADER- Programms“ begonnene Freistellung und Sanierung des zweiten Abschnitts der nördlichen Stadtmauer wird daher fortgesetzt und zum Abschluss gebracht werden.

Soweit bisher möglich hat die Stadt dazu bereits einige erforderliche Grundstücke erworben. Der Erwerb weiterer überwiegend bebauter Grundstücke ist noch erforderlich. Im „Zielzustand“ soll der nördliche Teil der Stadtmauer von der „Bastion“ bis zum „alten Rathaus“ rekonstruiert und saniert werden. Ein Teil der Mauerkrone wird darüber hinaus begehbar gestaltet und damit noch besser erlebbar werden.

Die Arbeiten zur Rekonstruktion der historischen Stadtmauer werden seit dem Jahr 2015 mit dem dritten Bauabschnitt fortgeführt.

Neugestaltung Zufahrt Zentralparkplatz

Neue Zufahrt zum Zentralparkplatz Simmern aus Richtung Untergasse kommendDer Zentralparkplatz bietet 177 öffentliche Parkplätze und ist in unmittelbarer Nähe der Fußgängerzone. Die Zuwegung zum Parkplatz war nicht offensichtlich erkennbar, insbesondere nicht für Ortsfremde. Deshalb wurde die Parkierungsanlage - trotz der zentralen Lage - in der Vergangenheit nicht gut angenommen. Dies sollte sich zukünftig ändern! In einem ersten Schritt erwarb die Stadt Simmern Grundstücke und brach die aufstehenden Gebäude ab, um eine Sichtbarkeit des Zentralparkplatzes aus Richtung „Untergasse-Aulergasse“ herzustellen. Die neue Zufahrt ist inzwischen fertiggestellt. Eine klare Sichtachse, weitere Stellflächen und die attraktive Gestaltung laden nun Bürger, Gäste und Kunden zur Einfahrt ein.

Parkleitsystem

Hinweisschilder öffentliche ParkplätzeDurch das Parkleitsystem sollen Besucher- und Kundenströme bereits an den Stadteingängen durch einerkennbares Leitsystem zum Stadtkern und den entsprechenden Parkmöglichkeiten gelenkt werden. Insbesondere für ortsfremde Kunden und Besucher war wegen bisher fehlender oder veralteter Beschilderung keine eindeutige Führung in den Kernbereich zu erkennen und führte zu einer Orientierungslosigkeit. Mit Hilfe des neuen Parkleitsystems werden die Erkennbarkeit und die Erreichbarkeit der vorhandenen öffentlichen Parkplätze im Simmerner Stadtkern deutlich verbessert.

Neuordnung Marktstraße 65-67

Freigelegtes Grundstück Marktstraße 65-67Im Zuge der Neuordnung und Aufwertung innerstädtischer Teilbereiche hat die Stadt Simmern das ehemalige Geschäftshaus „Herbstreuter“ in der Marktstraße erworben und abgebrochen. Die Freilegung der Grundstücke erfolgte zur Vorbereitung einer städtebaulich angepassten Neubebauung im nördlichen Eingangsbereich der Fußgängerzone. Die freigelegte Fläche soll an ein Investorenkonsortium aus Ärzten und Privatleuten verkauft werden. Diese möchten an der gleichen Stelle ein Ärztehaus errichten. Die Stadt Simmern möchte mit diesem Schritt die ärztliche Versorgung sicherstellen und die Innenstadt weiter beleben.

Gerbereiareal

Auszug Bebauungsplan GerbereiarealDer zunehmende Sanierungsstau und teilweise Verfall einzelner Gebäude machte eine Neustrukturierung des „Gerbereiareals“ durch die Stadt Simmern unumgänglich. Die Stadt Simmern kaufte gezielt ungenutzte Gebäude in der Koblenzer Straße an, brach diese ab und überplante das Gesamtgebiet neu. Das Areal entlang des Simmerbachs wird seit August 2018 drei neuen Wohn- und Geschäftshäusern durch private Investoren bebaut. Hier werden rund 30 neue Wohneinheiten und Büroflächen in der Simmerner Innenstadt entstehen.

Abbruch Schulstraße 7

Freigelegte Fläche Schulstraße 7Durch den Neubau und Umzug des WASGAU-Frischemarktes in die Gemündener Straße, fielen an dieser Stelle wichtige Parkplätze für Langzeitparker weg. Die Folgenutzung des alten WASGAU-Gebäudes war mit vielen Fragezeichen behaftet. Es wären erhebliche Investitionen nötig gewesen in das Gebäude nötig gewesen, da der Investitionsstau enorm und die energetische Situation schlecht waren. Aus diesen Gründen wurde das Gebäude abgebrochen und die neu entstandene Freifläche wird als innenstadtnahe Parkfläche und für Volksfeste, wie den Maimarkt genutzt.

Titel Download
Abbruch im Gerbereiareal Download (PDF | 2,17 MB)
Abbruch Schulstraße 7 Download (PDF | 2,35 MB)
Abbruch Marktstraße 65-67 Download (PDF | 1,59 MB)
Entwicklung/Entstehung neue Zufahrt Zentralparkplatz Download (PDF | 1,71 MB)

Zurück zur Übersicht