Schinderhannes-Radweg

Schinderhannes-Radweg

Fast 38 km Radspaß nonstop für Groß und Klein bietet der Schinderhannes-Radweg  (© P!elmedia)
Radweg auf der ehemaligen Bahnstrasse zwischen Emmelshausen, Kastellaun und Simmern/Hsr. Fernab von verkehrsreichen Straßen können Sie durch wunderbare Landschaften mit herrlichen Ausblicken
auf die Hunsrückhöhen radeln. Der Schinderhannes-Radweg zeichnet sich ganz besonders durch seine panoramaartige Routenführung aus.

Der Radweg führt über eine ausgebaute Bahntrasse, die nur Radfahrern und Fußgängern zur Verfügung
steht. Bei den zu überquerenden Straßen handelt es sich überwiegend um ruhige Kreisstraßen und einige Landesstraßen. An allen diesen Querungen wurden Barrieren zum Schutz der Radfahrer angebracht.

Es handelt sich um eine ausgesprochen familienfreundliche Radtour. Die 1. Etappe von Emmelshausen nach Kastellaun führt mal durch sanfte Einschnitte, mal über aufragende Dämme, nie aber werden unangenehm merkbare Steigungen zum Hindernis. Hinter Kastellaun führt ein leichter Anstieg von 1,5 km hinauf zum Beller Bahnhof. Von hier oben bis nach Simmern neigt sich die Strecke beständig leicht talwärts.

Der Weg ist auf der gesamten Strecke asphaltiert und daher auch für Inliner gut geeignet.

Bitte beachten Sie, dass am letzten Wochenende im August auf dem Weg der Hunsrück-Marathon stattfindet und die Strecke deshalb gesperrt wird.

Reisereportage (www)

Zurück zur Übersicht