Katholische Kindertagesstätte Simmern

Michael-Felke-Straße 5 
55469 Simmern/Hunsrück 
Tel.: +49 (6761) 3081

Träger

Katholische Kirchengemeinde St. Josef, Simmern/Hunsrück

Alter der betreuten Kinder

ab dem ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt


Einzugsbereich

  • Altweidelbach
  • Bergenhausen
  • Keidelheim
  • Kümbdchen
  • Mutterschied
  • Pleizenhausen
  • Rayerschied
  • Simmern/Hunsrück
  • Wahlbach

Öffnungszeiten

07.15 Uhr - 16.30 Uhr

Pädagogisches Konzept

Die Grundlage unserer Arbeit ist der christliche sowie der gesellschaftliche Auftrag. Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung, Erziehung und Betreuung. Unsere Kindertagesstätte steht allen Familien offen, unabhängig von Konfession, Religion und Kultur.

  • Das Kind steht für uns in der Mitte.
    Jedes Kind erhält von uns Unterstützung und Förderung, damit es zu einer selbständigen, bildungsbereiten und sozialkompetenten Persönlichkeit heranwächst. Es erfährt in seiner Entwicklung Aufmerksamkeit, Zuwendung und Begleitung, erlebt verlässliche Beziehungen, Wertschätzung und Rückhalt.
  • Wir arbeiten mit konstanten Gruppenstrukturen. Dies hat den Vorteil, dass sowohl Kinder als auch Eltern feste Ansprechpartner haben. Bezugspersonen vermitteln den Kindern Sicherheit und Geborgenheit. Eine gute Bindung ist die Voraussetzung für die Bildung eines Kindes.
  • Die Krippenkinder - vom ersten bis zum dritten Lebensjahr - haben einen eigenen Gruppenraum, der speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist – vielfältige Möglichkeiten der Bewegung und der Ruhe. In dieser Gruppe sind maximal zehn Kinder, konstante Erzieher begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung.
  • Für die Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt stehen ebenfalls  Gruppenräume mit altersentsprechendem Spielmaterial und Impulsen zur Verfügung. 
  • Um den Erfahrungsraum der Kinder zu vergrößern, gibt es zusätzlich gruppenübergreifende Aktionen.
  • Besuche der Kinder in anderen Gruppen sind erlaubt und erwünscht.
  • Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen. Das heißt, jedes Kind wird als Persönlichkeit wertgeschätzt und gefördert. Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder.
  •  Durch gezielte Beobachtungen lernen wir die besonderen Fähigkeiten und Stärken der einzelnen Kinder kennen und können somit Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.
  • Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.
  • Der Kontakt zu den Eltern, der gegenseitige Austausch und der partnerschaftliche Umgang bilden die Basis unserer Arbeit.
  • Zusammen mit den Eltern möchten wir die körperliche und geistige Entwicklung ihres Kindes fördern.
  • Damit dies gelingen kann, überlegen wir gemeinsam mit den Eltern wie die individuelle Eingewöhnung ihres Kindes in die Kindertagesstätte gestaltet wird.
  • Es finden regelmäßige Entwicklungsgespräche statt.
  • Zusätzlich bieten wir verschiedene Möglichkeiten der Begegnung (Gruppenfeste, Elternabende).
  • Wir sind sensibel für die Bedürfnisse der Familien und bieten ihnen Unterstützung und Beratung.
  • Wir arbeiten eng mit der Grundschule zusammen.

Besonderheiten der Einrichtung

  • Feste Gruppenstrukturen
  • Gruppenübergreifende Angebote für alle Altersstufen
  • Intensive Sprachförderung
  • Ganztagsbetreuung für 44 Kinder
  • Tägliches Frühstücksbüfett
Zurück zur Übersicht